News

News METALL DESIGN MANUFAKTUR POLENZ


Westfälische Nachrichten
Pressemitteilung

Der Verlauf der B 58 durch Lüdinghausen wird zur Kunstmeile – insbesondere für Fans von Terry Haass. Das zweite Kunstwerk der in Paris lebenden Künstlerin wurde am Freitag auf dem Kreisverkehr am Friedhof installiert. Der Lüdinghauser Metalldesigner Jürgen Polenz hatte es realisiert und der Stadt gestiftet. Und wenn alles „planmäßig“ verläuft, könnte auch auf dem dritten Kreisverkehr im Verlauf der Bundesstraße (bei McDonalds) eine Terry-Haass-Skulptur errichtet werden. Zumindest ist das der Wunsch des Kunstmäzens.
Von Werner Storksberger

Schon seit Jahren fühlt sich Polenz mit der Künstlerin „seelenverwandt“. Er war sogleich von der „Energie, die von den Kunstwerken ausgeht“ angetan, versicherte er gestern gegenüber den Westfälischen Nachrichten. Das erste Terry-Haass-Kunstwerk baute Polenz 2007 für ein Museum in Bonn. Seither ist er von der „Strahlkraft der Werke“ begeistert. Wie schon bei der ersten Skulptur auf dem Maggi-Kreisel („Yes, we can“) besticht das neue Objekt durch klare Linien. Jetzt „treffen“ sich zwei identische Formen – bei „Yes, we can“ sind es drei.

Noch ist das Objekt nicht komplett. Auch am Friedhofskreisel soll das Kunstwerk aus einem Hügel, der mit Rosen bepflanzt ist, herauswachsen. Nachts wird es angestrahlt.
Aus statischen Gründen wurde die Edelstahlkonstruktion innen mit einem Eisenkern versehen. Rund eineinhalb Tonnen wiegt die Skulptur. Für den Aufbau wurde der Kreisverkehr vorübergehend gesperrt.

Berichte aus aller Welt


News - Mai 2013 Bericht lesen

Zeitungsartikel im PDF-Format


Polenz GmbH & Co. KG

Metall Design Manufaktur
Hans-Böckler-Straße 25
59348 Lüdinghausen
Tel: +49 (0) 25 91 - 79 44 0 0
Fax: +49 (0) 25 91 - 79 44 0 99

vCard anzeigen (QR-Code)


DeutschEnglischSpanisch


© 2013 Metall Design Manufaktur Polenz